Welpen und der anfängliche Trennungsschmerz von den Geschwistern

Leider vergessen viele Menschen, dass Hunde Rudeltiere sind. Ein Welpe würde alleine in der freien Natur ohne seine Artgenossen niemals überleben und das ist es, was hier einmal genauer erläutert werden muss. Denn dadurch entsteht natürlich auch bei Deinem zukünftigen Welpen ein wenig Trennungsschmerz, wenn Du ihn von den Geschwistern und Mama/Papa entziehst. Er wird es vielleicht sogar als „Strafe“ empfinden und versteht es nicht. Deswegen ist es unglaublich wichtig, dass wir Dir sagen, dass Welpen Trennungsschmerz empfinden und es wichtig ist, dass Du dagegen ansteuerst. Wie das geht, damit es nicht zu viel des guten für den Vierbeiner ist und dieser den anfänglichen Trennungsschmerz mit neuer Umgebung & Co gut übersteht, erfährst Du in diesem Artikel.

Du musst dem Welpen das Vertrauen und die Geborgenheit geben

Genau jetzt kommt Deine Zeit schon von Beginn an. Du musst Deinem Welpen zeigen, dass Du jetzt sozusagen die Rudelsführerin oder der Rudelsführer bist. Dadurch gewinnt Dein Welpe vertrauen und fühlt sich in Deiner Gegenwart geborgen. Er muss sich in Deiner Umgebung sicher, wohl und geborgen fühlen können. Darüber hinaus muss der Welpe verstehen, dass Du ihm viele neue Dinge vertrauensvoll zeigst und seine Schutzperson bist, wo er drauf zählen kann. So entwickelst Du ein neues Rudel mit Dir und Deiner Familie, wo der Welpe inbegriffen ist. Dadurch kann er einen anfänglichen Schmerz der Trennung von seiner Mama und/oder seinem Papa sowie den Geschwistern und der alten Umgebung besser verdauen. Sei dabei aber normal, nicht zu übertrieben, wie Du es sonst nicht bist, weil sich Dein Welpe sonst daran gewöhnen könnte.

Trennungsschmerz bei Welpen
Bildnachweis

Durchs Spielen erweckst Du die Instinkte Deines Welpen und sein Selbstvertrauen

In jedem Fall ist es niemals verkehrt, wenn Du mit Deinem Welpen spielst. Zum einen weil es eine Bindung zwischen Euch aufbaut und zum anderen, weil Du das Selbstbewusstsein in Deinen Welpen stärkst. Dadurch kann der Vierbeiner zudem auf seine Instinkte vertrauen lernen und weiß mit Trennungsschmerz besser umzugehen. Wobei dies dann eher in Vergessenheit gerät. Was aber im Übrigen nicht bedeuten soll, dass man nach 1 Jahr aufeinandertreffen nicht ein herzliches Wiedersehen erkennen kann. Doch gerade die ersten Tage der neuen Umgebung, die Trennung und Eingewöhnung musst Du nutzen, um den Trennungsschmerz und alles Neue für den Welpen zu erleichtern. Als Tipps zum spielen, geben wir Dir einfach folgendes mit auf dem Weg.

• Leg dich ruhig mal für mehrere Minuten am Tage neben dem Welpen
• Lass dich gerne mal kurzfristig als kleine Hüpfburg vom Welpen benutzen
• Kuschel auch zwischen den Spieleinheiten mit dem Welpen
• Und immer daran denken, trotzdem entscheidest Du

Immer muss Dir bewusst sein, dass Du der Rudelsführer bist und Du entscheidest, wie lange das Spielen, Kuscheln etc. geht. Lass den Welpen hier natürlich keine Überhand, aber sei die erste Zeitr dennoch etwas nachsichtig. Es wird schnell mit Liebe, Fürsorge und Ablenkung helfen, dass Du ab jetzt die Bezugsperson bist, Deine Kinder oder/und Dein Partner. So werden die Probleme im Bezug auf Trennungsschmerz schnell behoben sein und auch die neue Umgebung wird schnell gut ankommen.

Autor: Tina Müller (übertragen an Marcel Rübesam am 09.06.2019)

Trennungsschmerz bei Welpen
Bildnachweis

weitere spannende Themen

 

Kommentar hinterlassen